Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/2381/9337
Title: Die Entstehung organisationaler Sachzwänge. Eine institutionensoziologische Analyse zum Anstieg der Kaiserschnittrate in Deutschland
Authors: Weik, Elke
First Published: 2011
Publisher: Gabler Verlag
Citation: Managementforschung, 2011, 21, pp.131-167.
Abstract: [Abstract in English] The paper discusses how material constraints evolve and provides some advice as to how they can be overcome. In theoretical terms, the paper draws on neo-institutionalist sociology as well as Bourdieu’s theory of capitals. The resulting conception portrays organisational life as a nexus of institutional logics, practices and resources. Organisational actors play the role of sense-making political actors who mobilise societal and cultural repertoires in order to promote their interests. Their struggles take place on the symbolic as well as on the material level. The theoretical conception is complemented by a case study that presents material constraints in the health sector in the context of a rising rate for caesarian sections in Germany.
[Abstract in German] Der vorliegende Beitrag befasst sich mit der Entstehung organisationaler Sachzwänge und gibt Empfehlungen zu deren Überwindung. Theoretisch nutzt er Überlegungen aus der Neuen Institutionensoziologie sowie Bourdieus Kapitalientheorie, um eine Konzeption zu entwerfen, die das organisationale Geschehen als einen Zusammenhang von institutionellen Logiken, Praktiken und Ressourcen wiedergibt. Organisationale Akteure treten in diesem Geschehen als bedeutungsstiftende politische Akteure auf, deren Machtkämpfe sich sowohl auf der materiellen als auch auf der symbolischen Ebene abspielen. Die Grenze von Organisation und Umwelt verschwimmt in dem Maße, in dem Akteure gesellschaftliche und kulturelle Repertoires mobilisieren, um ihre Interessen zu befördern. Die Konzeption wird durch eine empirische Fallstudie aus dem Gesundheitswesen unterfüttert, die organisationale Sachzwänge anhand des Anstiegs der Kaiserschnittrate in Deutschland darstellt.
DOI Link: 10.1007/978-3-8349-6940-8_4
ISSN: 1615-6005
ISBN: 978-3-8349-3121-4
Links: http://hdl.handle.net/2381/9337
http://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-8349-6940-8_4
Type: Article
Rights: © Gabler Verlag
Description: This is the author's final draft of the paper published as Managementforschung, 2011, 21, pp.131-167. © Gabler Verlag
Appears in Collections:Published Articles, School of Management

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
managementforschung_Weik final MF21 08-10.pdf528.95 kBAdobe PDFView/Open


Items in LRA are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.